Acht praktische Fragen vor der Ausreise - Teil 1

fragenvorausreiseteil1 schuppenerglobaltransitions

1. Bin ich gesundheitlich fit für einen Auslandseinsatz?

Wer mit gesundheitlichen Herausforderungen im Heimatland kämpft, wird es wahrscheinlich im Ausland schwieriger finden. Gesundheitssysteme sind anders, der äußere Rahmen ist nicht mehr der Gleiche. Angefangen von Ernährung über Transport und Kommunikation werden Sie vieles für die Gesundheit herausfordernd finden.

2. Sind alle aktuell erforderlichen Impfungen auf dem neusten Stand?

Ein Besuch beim Hausarzt oder falls Sie in ein Tropisches Land ziehen möchten, der Besuch in einer Tropenklinik ist unerlässlich. Dort werden Sie beraten zu aktuell notwendigen Impfungen. Standards können sich immer wieder ändern, darum ist es wichtig aktuelle Informationen einzuholen. Manche Impfungen werden nur von einem Arzt im Gesundheitsamt verabreicht. Wichtig ist es, dass Sie sich rechtzeitig um einen vollen Impfschutz kümmern. Viele Impfungen müssen mehrfach wiederholt werden.

3. Sind die Vorkehrungen für Krankenversicherung bzw. Auslandskrankenversicherung ausreichend getroffen?

Prüfen Sie genau, was Ihre Auslandskrankenkasse im Notfall übernehmen würde. Stellen Sie sicher, dass die Kasse einen Rücktransport auf jeden Fall in Ihrem Versorgungspaket hat. Geben Sie die Kontaktdaten an eine Person Ihres Vertrauens weiter.

4. Kann die Wohnung oder das Haus während meiner Abwesenheit evtl. untervermietet werden?

Wer ist Ansprechpartner in Deutschland für den Mieter? Immer beliebter wird es die eigene Wohnung oder das Haus unterzuvermieten während des Auslandsaufenthalts. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Rechtsgültigen Vertrag mit Mieter abschließen. Treffen Sie genaue Vereinbarungen, was Ihnen wichtig zum Umgang mit Ihrem Eigentum.

- Christine Schuppener