Die lächelnde Frau 

iceberg 1421411 1280

Neulich fragte ich in einem Workshop einen erst kürzlich in Deutschland angekommenen Flüchtling, „was denkst du, wenn dich eine deutsche Frau anlächelt?“ Jetzt lächelte er, „sie ist interessiert an mir.“ So ist es bei ihm Zuhause. Das versteht die deutsche Helferin nicht. Ich denke auch an George, mein Freund aus Ägypten. Er wurde von den Thailändern freundlich angelächelt nachdem er mit dem Motorrad gestürzt war. Das fand er überhaupt nicht cool. Im Gegenteil, er fühlte sich ausgelacht und das machte ihn ziemlich sauer. Das verstanden die Thais überhaupt nicht. Lachen und Weinen sind universell – wann man lächelt und weint kann sehr verschieden sein und verschieden interpretiert werden. Das ist manchmal zum Lachen und manchmal zum Weinen.

 

Das Bild des Eisberges illustriert das sehr gut. Das Verhalten der Menschen liegt über der Oberfläche des Wassers. Die Werte, warum man tut was man tut liegen unter der Oberfläche (6/7 der Masse). Interpretieren wir das was wir sehen oder hören mit unseren Werten in der interkulturellen Kommunikation kann es schnell zu Kollisionen kommen. Wie wäre es, wenn wir mehr über die Werte des anderen herausfinden?